Durchführung von extrem rauscharmen Messungen (Artikelnummer: 9010)

Durchführung von extrem rauscharmen Messungen <6dB(A) bundesweit

Mit unserem extrem rauscharmen Messsytem können wir auch zuverlässige Messungen an sehr leisen Geräten durchführen.

Viele leise Geräte z.B. Lüfter, Beamer, Lampen etc, haben lediglich ein Schallpegel <18dB(A).

Mit einem hochwertigen Schallpegelmesser 1/2" mit einem Eigenrauschen von 15-16dB können solche Geräte nicht mehr zuverlässig vermessen werden, da der Störabstand nicht ausreicht.

Das Eigenrauschen des gesamten rauscharmen Systems hingegen ist <6dB(A) und liefert damit ausreichend Störabstand auch für anspruchsvolle Messungen.

Das System besteht aus

  • G.R.A.S. Mikrofonglied 1/2" Klasse 1 200V 40HL 950mV/Pa
  • G.R.A.S. Speiseeinheit 12AD
  • USB Messinterface ATD-1
  • Auswertesoftware Akulap incl. Terzanalyse
  • Schallpegelkalibrator Klasse 1 Pulsar PTB zugelassen 94dB
  • Schallpegelkalibrator Klasse 1 AWA 74dB

Bei Interesse verkaufen wir auch ein solches System für 11.000Euro zzgl. MwSt

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir dieses hochempfindliche System nicht vermieten.

In den allen Terzbändern ist dieses System empfindlicher als das menschliche Ohr. Daher sollte der Umgebungslärm so gering wie möglich sein. Gerade tieffrequenter Verkehrslärm trägt auch über viele Kilometer.

Unter Umständen sind auch Messungen Nachts erforderlich. Preis ist hier auf Anfrage.

In diesem Service sind folgende Bestandteile enthalten

  1. Anfahrt innerhalb Deutschlands
  2. Aufbau und Positionierung des Messsystems
  3. Kalibrierung des Mess-Systems
  4. Messung
  5. Auswertung

Typische Anwendungen

Das menschliche Ohr ist extrem empfindlich und kann geringste Schallpegel erfassen. Nachwievor stellt dieser Dynamikumfang die Messtechnik vor große Herausforderungen.

Im privaten Umfeld werden zunehmend Schlafstörungen durch nächtlichen Lärm beobachtet und untersucht. Seit Jahrzehnten wird hier ein Ruheschallpegel von 20dB(A) als ausreichend angesehen. Dieser Schallpegel liegt jedoch 20dB oberhalb der Hörschwelle des menschlichen Ohres. Typische hochwertige Messgeräte jenseits der 2000Euro haben ein Eigenrauschen von 15-16dB(A) und können damit im unteren Pegelbereiche keine sinnvollen Ergebnisse liefern. Geräusche von Klimaanlagen sind teilweise deutlich hörbar, können von solchen Messgeräten jedoch nicht sinnvoll vermessen werden. Gerade im Bereich der Baubiologie werden auch häufig Messungen mit ganz einfachen Schallpegelmessern (Kategorie "Baumarkt") mit 1/4"-Zoll Kapseln durchgeführt. Solche Systeme haben ein Eigenrauschen von 30dB(A) und sind für diese Messungen völlig ungeeignet.

 

Im laufe der lezten Jahre sind die Anforderungen an möglischst geringe Schallpegel durch Geräte ständig gestiegen. Dies betrifft insbesondere Geräte im Wohnbereich, Büro sowie im Automobil. Durch leistungsfähige Aussendämmung von Gebäuden treten interne Schallquellen in den Vordergrund.

Typischerweise sind Störquellen Lüftungsanlagen. Lüfter in PCs, Festplatten, Beamer aber mittlerweile auch Geräte ohne bewegliche Teile wie LED Lampen. Viele Geräte verfügen über energieeffiziente Schaltnetzeile, die häufig zu lastabhängigen Pfeifen oder Zwitchern neigen.

Für eine zuverlässige Messung muss das Fremdgeräusch des Messaufbaus mindestens 6-10dB unterhalb des Messobjekts liegen. Zum Fremdgeräusch tragen das Eigenrauschen des Messsystems als auch der Umgebungslärm bei.

Hochwertige Schallpegelmesser mit ½“ Kapsel haben ein Eigenrauschen von 15-16dB(A). Mit solchen Geräten sind zuverlässige Messungen erst ab 22dB(A) möglich. Messsysteme mit 1“ Kapsel haben ein ca. 2dB geringeres Rauschen. Allerdings wird der Frequenzgang bereits ab 2kHz durch das große Gehäuse verfälscht. Schallpegelmesser mit ¼“ Kapsel sind für rauscharme Messungen völlig ungeeignet.


 

 

Preis: 2130.10 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Anzahl:
Copyright www.webdesigner-profi.de MAXXmarketing GmbH